Szolnok

Die Not in Ungarn ist groß, nur wenig ist darüber bekannt. Zwar sind die Lebenshaltungskosten etwas geringer als bei uns, aber was nützt das, wenn man im Durchschnitt z.B und als Lehrer oder Facharbeiter teilweise weniger 500 Euro im Monat verdient?

Und: Facharbeiter und Lehrer sind Privilegierte.
Rentner bekommen häufig nicht mehr als 140 EURO pro Monat.
Arbeitslosengeld und Sozialhilfe sind meist noch geringer.
Die medizinische Versorgung ist katastrophal. Zu wenig Ärzte und zu wenig Krankenschwestern. Viele aus den Pflegeberufen versuchen ihr Glück im Ausland.  

 

 

Pastor Peter Soos leitet die Kirchengemeinde in Szolnok, etwa 1,5 Stunden von der rumänischen Grenze entfernt. Schon seit vielen Jahren unterstützen wir ihn. Auf unserem Weg nach Rumänien ist die Kirchengemeinde oft unser Zwischenquartier für eine Nacht.
Dort erholen wir uns von den ersten 1.000km Fahrt und werden mit viel Liebe und Hingabe bekocht.

Obwohl er selbst von Hilfsbedürftigkeit umgeben ist, versucht er mit der Stiftung weitere Projekte in Ungarn aktiv und passiv zu unterstützen.
Eine aktive Unterstützung heißt, dass er anderen Gemeinden im näheren und weiteren Umkreis regelmäßig hilft. Erhaltene Hilfsgüter werden weitergegeben, er organisiert mit beim Aufbau von Sozialstationen für bedürftige Familien, versorgt diese mit Hilfsgütern und natürlich leistet er Missionsarbeit in der Kirchengemeinde.
Wenn er genügend Hilfsgüter hat, versucht er noch weiteren Gemeinden zu helfen.
Er nennt das passive Unterstützung, weil er das nicht regelmäßig leisten kann, sondern nur sporadisch.

Die Ortsnamen der Gemeinden klingen fremd in unsere Ohren - Aranyosapati, Gopalyi,  Tiszaszentmarton oder Gyöngyöspata – die Menschen, um die es hier geht, sollten uns nicht fremd sein. Sie wurden nur zur falschen Zeit am falschen Ort geboren – das macht ihr Leben so schwer.

Die Selbstlosigkeit mit der Pastor Peter aufopferungsvoll hilft wo er kann, ist für uns die Aufforderung, noch viel mehr Hilfsgüter und Transporte zu organisieren.

Wir sind auch

auf  Facebook

 

 Hilfstransporte + Waisenhilfe e.V. Nagold

 

Hilfstransporte + Waisenhilfe e.V.

Haldenhof 1

72202 Nagold - Mindersbach

 Telefon: 07452 6003681

 

Öffnungszeiten:

Dienstag - Donnerstag

9.00 bis 17.00 Uhr

Samstag

11.00 bis 16.00  Uhr

Wir freuen uns über jede Spende !

 

Hilfstransporte + Waisenhilfe e.V.

Sparkasse  Pforzheim-Calw

DE 92 6665 0085 0008 4464 66


Bitte wählen Sie ...